Project Online – UNCHAR KPI in PowerBI – Teil 2

In meinem ersten Artikel habe ich beschrieben, wie Sie ein KPI mit einer IF-Abfrage direkt in eine neue Spalte schreiben können. Es gibt aber noch eine zweite Möglichkeit einen einfachen KPI zu erstellen. Hierbei wird ein Standard UNCHAR-Symbol in eine neue Spalte geschrieben. Danach wird das Symbol farblich über eine bedingte Formatierung durch den Wert einer weiteren Spalte (Ergebnispalte) vorgenommen. Mit diesem Artikel möchte ich Ihnen nun zeigen, wie Sie auch die zweite Möglichkeit in Ihren Berichten nutzen können. Genau wie in dem ersten Artikel, gehen wir wieder davon aus, dass mein KPI Rot dargestellt wird, wenn der hinterlegte Termin kleiner ist, als der Wert vom Enddatum des entsprechenden Vorgangs.

Öffnen Sie als erstes Power BI Desktop auf Ihrem Client. Erstellen Sie dann eine oData-Verbindung zu Ihrem Project Online Tenant. Wählen Sie die Tabelle Vorgänge aus und öffnen Sie diese.

Hinweis: In meinem Artikel handelt es sich nur um ein Beispiel. Natürlich benötigen Sie in einem Report eventuell weitere Tabellen.

Fügen wir als Erstes wieder eine neue Spalte der Tabelle „Vorgänge“ hinzu. Klicken Sie hierzu auf der linken Seite auf den Button „Daten“ (Tabellensymbol). Da wir in diesem Beispiel nur eine Tabelle geladen haben, brauchen wir nichts weiter zu tun. Sollten Sie jedoch mehrere Tabellen geladen haben, so klicken Sie bitte auf die Tabelle, in der Sie den KPI erstellen wollen. Klicken Sie im oberen Bereich auf die Registerkarte „Modellierung“ und wählen Sie dann den Button „Neue Spalte“.

clip_image002

Nachdem Sie auf den Button gedrückt haben, wird automatisch eine neue Spalte an die Tabelle angefügt. Nun geben wir der Spalte einen Namen. Geben Sie für den dargestellten Namen „Spalte“ den Namen „fKPI“ ein. Geben Sie als Wert für die Spalte den Wert „UNICHAR(11044) ein. Klicken Sie anschließend auf den grünen Haken. Dadurch wird die Spalte erstellt und ein ausgefüllter Kreis hinzugefügt.

clip_image003

Wir brauchen nun noch eine zweite Spalte, die uns einen Wert gibt für die bedingte Formatierung. Hier zu klicken Sie erneut auf den Button „Neue Spalte“. Geben Sie nun die folgende Formel ein:

clip_image005

Diese besagt. Ist das Datum von [PSWunschtermin]kleiner als [VorgangEndTermin] dann schreibe mir eine 1 – ansonsten eine 0 in die Spalte [fKPIAus]. Bestätigen Sie wieder erneut Ihre Eingabe, indem Sie auf den grünen Haken klicken.

Kontrollieren Sie das Ergebnis. Scrollen Sie an das Ende der Tabelle und prüfen Sie die Informationen in den Spalten. Wie Sie erkennen können, wurden beiden Spalten die Werte hinzugefügt.

clip_image006

Jetzt haben wir unser KPI und die Werte für die Spalte für die bedingte Formatierung erstellt. Als nächstes müssen wir nun den Kreis in der Spalte [fKPI] farblich unterscheiden. Hierbei möchte ich, dass bei einer 1 – rot und bei einer 0 der Kreis in grün dargestellt wird. Dies können wir erreichen, indem wir eine benutzerdefinierte Spaltenformatierung durchführen. Wechseln Sie in den Berichtsmodus und ziehen Sie die Spalte fKPI in eine Tabelle. In meinem Beispiel habe ich ebenfalls die Werte für den „VorgangsName“, den „PSWunschtermin“ und unsere Spalte „fKPI“ in der Tabelle hinterlegt. Die Ansicht sieht bei mir wie folgt aus.

clip_image007

Wechseln Sie auf der rechten Seite in die Rubrik „Visualisierungen“. Öffnen Sie das Pulldownmenü der Spalte fKPI. Wählen Sie im Kontextmenü die Option „Bedingte Formatierung“ und dort die Option „Schriftfarbe“ aus.

clip_image008

Die bedingte Formatierung ist nun relativ einfach. Geben Sie unter „Basierend auf Feld“ Summe der erstellten Spalte [fKPIAus] ein. Ansonsten brauchen Sie hier keine Änderungen vorzunehmen. Denn wir haben ja nur zwei Werte 0 oder 1.

clip_image010

Nun haben Sie auch die zweite Möglichkeit kennengelernt. Das Ergebnis sieht wir folgt aus.

clip_image011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.