Project for the Web– Automatisch Projektnummern generieren

Seit Mai 2016 konnte man beim Veröffentlichen eines Projektes in Project Online (PWA) durch den Bereitstellungsworkflow eine gewünschte Projektnummer generieren lassen. Den damaligen Artikel findest du hier auf meinem Blog! In der PWA (Project Web Access) konntest du der entsprechenden Projektnummer einen Prä- und einen Postfix sowie den Start der automatischen Nummerierung festlegen. Stellt sich natürlich die Frage, ob das auch in Project for the Web möglich ist? Natürlich kannst Du dir die gleiche Nummerierung auch in Project for web automatisiert hinzufügen lassen, allerdings stehen dir hier auch noch weitere Möglichkeiten zur Verfügung. In diesem Blog-Beitrag möchte ich Dir zeigen, wie Du eine Projektnummerierung in Project for the Web automatisierst generieren lassen kannst.



Melde dich an der Power Apps – Plattform an (powerapps.microsoft.com) . Klicke auf der linken Seite die Option „Data“ und wähle dann im Kontextmenü die Option „Tabellen“ aus.

image

Ändere nun die Ansichtsoptionen in der oberen rechten Ecke (1) auf die Ansicht auf „Alle“ und gebe in dem daneben befindlichen Suchfeld (2) „Proj“ ein. Klicke in der Mitte auf die Tabelle „Projekte“.

SNAGHTML26861db8

Hinweis: Je nachdem welche Sprache du nutzt, wird dir die Tabelle nur angezeigt, wenn du die richtige Schreibweise verwendest. In englischen Umgebungen heißt die Tabelle Project, in deutschen Projekte!

Als nächstes musst du nun eine neue Spalte hinzufügen. Klicke hierzu im oberen Bereich auf den Button „+ Spalte hinzufügen“. Gebe auf der rechten Seite einen Namen für die Spalte der gewünschten Projektnummern ein. In meinem Beispiel nenne ich die Spalte „PMNum“. Wähle als Datentyp „AutoWert“ aus.

image

Im unteren Bereich wird dir eine Vorschau angezeigt. Als Standard wird ein 1.000 Wert genommen. Ich möchte aber, dass die Nummerierung bei 0 anfängt und dann hochgezählt wird. Ebenfalls soll die Nummer 6 Stellen besitzen. Also ändere ich einfach die Mindestanzahl von Ziffern auf 6 und den Standardwert auf 0. Die Vorschau zeigt uns das gewünschte Ergebnis an.

image

Wenn du jetzt die Spalte speichern würdest, werden deine Projekte entsprechend nummeriert. Ich möchte dir allerdings zeigen, wie du die Nummerierung genau wie in der PWA anpassen kannst. Im ersten Schritt wollen wir denn Präfix hinzufügen. Dies ist relativ einfach. Gebe hierzu einfach den gewünschten Wert im Präfixfeld ein. In meinem Beispiel nehme ich „TBL“. Auch hier wird dir wie gewünscht das Ergebnis in der Vorschau angezeigt.

image

Als nächstes wollen wir jetzt einen Postfix anhängen. Hierzu musst Du die Eingabeoptionen des Feldes in benutzerdefiniert ändern. Klicke dazu auf das Auswahlmenü unter der Option „Zahl mit Zeichenfolge“ und wähle im Kontextmenü die Option „Benutzerdefiniert“ aus.

image

Gebe jetzt einfach hinter dem Code {SEQNUM:6} einfach ein -DE ein. In der Vorschau wird Dir das gewünschte Ergebnis angezeigt.

Um einen größeren Nummernkreis zu erhalten empfiehlt es sich ebenfalls das aktuelle Datum hinzuzufügen. Klicke auf das Auswahlmenü „Fortlaufende Nummer zu Format hinzufügen“ und wähle in dem Kontextmenü die Option „Datum/Uhrzeit zu Format hinzufügen“ aus. Die aktuelle Formatierung wird dir in der Vorschau angezeigt.

image

Da ich das Datum ohne ein Trennzeichen hinzufügen möchte, entferne ich im Code das entsprechende Trennzeichen zwischen den Werten ({DATETIMEUTC:yyyyddMM}). Kontrolliere erneut das Ergebnis in der Vorschau.

image

Im letzten Schritt füge ich noch eine zufällige Zeichenfolge hinzu. Hierzu wähle ich wie in oberen Beispiel die Option „Zufällige Zeichenfolge zu Format hinzufügen“ im Kontextmenü des Feldes „Formatierung“ aus.

image

Auch hier kannst Du noch die Anzahl der Zeichenfolgen variieren. Ändere im Code die Grundeinstellung von 4 auf deinen gewünschten Wert. In meinem Beispiel: {RANDSTRING:4} ändere ich den Wert auf 6. Das Ergebnis wird die wieder in der Vorschau angezeigt.

image

Bestätige jetzt deine Eingabe mit „Fertig“ und speichere somit die Spalte ab. Klicke anschließend in der unteren rechten Ecke auf die Option „Tabelle speichern“. Dadurch wird die Spalte erst in das Tabellenschema übernommen.



Hinzufügen der Projektnummer in der Ansicht „Alle Projekte“

Jetzt müssen wir die Spalte „PMNum“ noch einer Ansicht hinzufügen. Hierzu scrollst Du wieder ganz nach oben und wähle im oberen Bereich die Option “Ansichten” aus.

image

Klicke jetzt auf die Ansicht „All Projects (Alle Projekte)“. Scrolle im unteren Bereich ganz nach rechts. Klicke am Ende der Tabelle auf die Option „+ Spalte hinzufügen“. Gebe in dem Suchfeld den Spaltennamen ein und wähle dann die gewünschte Spalte aus.

image

Ziehe die hinzugefügte Spalte per Drag&Drop an deine gewünschte Position und klicke dann im oberen Bereich auf die Option „Veröffentlichen“.

image

Schließe jetzt die Anzeige. Klicke hierzu auf der rechten Seite den Button „Zurück“. Klicke auf Apps und öffne die App „Projects (Projekte)“. Wechsel auf die Projektansicht. Klicke dazu auf der rechten Seite die Option „Projects“. Wähle im oberen Bereich die Ansicht „All Projects (Alle Projekte)“ aus.

image

Wie Du erkennst wird dir noch keine Projektnummer angezeigt. Warum ist das so? Ganz einfach. Die Nummerierung wird erst beim Anlegen eines neuen Projektes generiert. Lege also ein neues Projekt an. Wechsel dann zurück zur Ansicht „All Project (Alle Projekte)“. Wie du siehst, wurde jetzt die gewünschte Projektnummer generiert und steht dir zur Verfügung.

image

Hinweis: Da das Feld in den Dataverse angelegt wurde, kann es auch in Reports genutzt werden.

Solltest Du Hilfe bei der Einführung von Project Online benötigen, so spreche mich einfach an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.