Microsoft Project 2010 – Feste Dauer mit Leistungssteuerung wo kommen die Werte her?

Ich bekomme nun seit einiger Zeit immer wieder einige Anfragen bezüglich der merkwürdigen Darstellungsform bei einer festen Dauer mit Leistungssteuerung, unter der Hinzunahme weiterer Ressourcen auf einem Arbeitspaket.

Was viele Anwender verwirrt ist die Tatsache, dass Microsoft Project die letzten zugeteilten Ressourcen jeweils mit 50% und 33% darstellt, obwohl die Arbeit in der Vorgangsmaske mit 8h dargestellt wird. Sollten wir die Ressourcen einem Arbeitspaket zuteilen ohne Leistungssteuerung, erhalten wir das gewünschte Ergebnis. Aber woran liegt das?

Stellen wir uns nun als erstes die Frage, was die Leistungsteuerung bewirkt. Sollten Sie die Leistungssteuerung innerhalb von Project auf einem Arbeitspaket aktivieren, geht Project bei der Zuteilung einer neuen Ressource davon aus, dass die Terminplanung für alle Ressourcen neu berechnet werden muss. Bei der festen Dauer mit Leistungssteuerung wird jede weitere zugeteilte Ressource prozentual homogen verteilt und neu berechnet, wobei die Arbeit und die Dauer gleich bleiben.  

Anbei ein Beispiel:

image

Wie Sie in meinem Beispiel sehen können, erhalte ich die Werte 50% und 33% jeweils durch die Zuteilung der weiteren Ressource. Eine weitere Ressource würde somit mit 25% angezeigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.