Was tun, wenn der Projektleiter in Urlaub geht?

Wichtig für Administratoren!
Aufgrund des Berechtigungssystems von Microsoft Project Server 2010 muss geprüft werden, ob die Berechtigungen für die Punkte Stellvertretungen verwalten und „Als Stellvertretung agieren“ in den globalen Einstellungen des Profils aktiviert sind.

Abbildung 1

Ändern Sie bei Bedarf, wie in der Abbiildung 1 gezeigt, die Berechtigungen und speichern Sie die Einstellungen.

Project Server User:

Melden Sie sich danach mit Ihrer Ressource die in Urlaub gehen möchte am PWA an.
Klicken Sie dann auf den Link „Einstellungen => Persönliche Einstellungen“.
Die Ansicht müsste wie in Abbildung 2 aussehen.

Abbildung 2

Klicken Sie auf den Link „Stellvertretungen verwalten“ und klicken dann auf „Neu“.
Legen Sie im „Stellvertretungszeitraum“ die Abwesenheitszeit fest, für die Sie eine Vertretung benennen wollen. Klicken Sie dann auf „Stellvertretung festlegen => Durchsuchen“. Wählen Sie hier Ihre Urlaubsvertretung aus. In meinem Beispiel Bob der Baumseister (Abbildung 3).

Abbildung 3

Fügen Sie unter  „Arbeitet im Auftrag von => Durchsuchen“ Ihren Namen aus. Danach müsste die Ansicht wie folgt aussehen (Abbildung 4):

Abbildung 4

Klicken Sie dann auf „Speichern“.

Melden Sie sich nun als Vertreter von Ressource 1 an. In unserem Fall Bob Baumeister.
Gehen Sie wieder auf den Link „Einstellungen => Persönliche Einstellungen“ und klicken diesmal auf den Link „Als Stellvertretung agieren“. Wählen Sie in der Ansicht Ihre Ressource aus, für die Sie die Vertretungsarbeiten leisten wollen. In meinem Beispiel „Gurke Bauer“. Nachdem Sie die Ressource markiert haben, können Sie auf den Button „Stellvertretungssitzung starten“ die Stellvertretung starten (Abbildung 5).

Abbildung 5

Das Sie nun als Vertretung auftreten, können Sie an der Informationsleiste sehen (Abbildung 6):

Abbildung 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.