Teil 3–Bereitstellung von E-Mail in einer Project Server 2013 Projektwebsite

In meinem nächsten Beitrag werden wir nun innerhalb des Exchange Server 2013 einen Sendeconnector einrichten um die E-Mails an unseren Project Server 2013 weiterzuleiten.

Wechseln Sie nun auf den Exchange Server 2013 und öffnen Sie das Exchange Control Panel (ECP). Melden Sie sich an, klicken Sie auf den Link “Nachrichtenfluss” und dort auf den Link “Sendeconnectors”.

SNAGHTMLe19cfd6_thumb3

Klicken Sie auf das + Zeichen.

SNAGHTMLe1b1c5f_thumb5

Geben Sie nun einen Namen für Ihren Sendeconnector ein. In meinem Beispiel Project Server 2013. Wählen Sie unter Typ den Eintrag “Intern”. Klicken Sie anschließend auf “Weiter”.

image_thumb4

Klicken Sie im nächsten Fenster auf das + Zeichen und tragen Sie nun die IP-Adresse des Project Server 2013 als SMARTHORST ein. Klicken Sie anschließend auf “Speichern”. Kontrollieren Sie noch einmal Ihre Einstellung und klicken Sie anschließend auf “Weiter”.

SNAGHTML1253001f_thumb3

Belassen Sie die Einstellungen und klicken Sie auf “Weiter”.

image_thumb8

Legen Sie nun den FQDN an, an dem die E-Mails weitergeleitet werden sollen. Klicken Sie hierzu auf das + Zeichen und tragen Sie dort den Project Server 2013 ein. Klicken Sie anschließend auf “Speichern”. Kontrollieren Sie noch einmal Ihre Einstellungen und klicken Sie dann auf “Weiter”.

SNAGHTML125925f7_thumb4

Tragen Sie nun den Quellserver ein. Da in meinem Lab der Exchange Server 2013 alle Rollen beinhaltet, kann ich die Auswahl so übernehmen, wie Sie mir vom System angeboten wird. Sollte Sie hier eine andere Infrastruktur nutzen, so wählen Sie hier Ihren Server aus. Bestätigen Sie die Eingabe indem Sie auf den Button “OK” klicken und schließen Sie die Bereitstellung ab, indem Sie auf den Button “Fertig stellen” klicken.

SNAGHTML125e2876_thumb2 

Der Connector ist nun angelegt und kann nun genutzt werden. Im letzten Schritt werden wir nun die Bibliothek einrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.