Project Online – Datenreplikation ins eigene RZ

Project Online ermöglicht es Ihnen, Berichte in Excel zu generieren und dann in den Excel Services den entsprechenden Interessenparteien zur Verfügung zu stellen. Die Verbindung wird über die oData Schnittstelle aufgebaut, da kein direkter Zugriff auf den SQL Server innerhalb von Office 365 besteht. Sie können aber auch die Daten für die Berichtserstellung aus Project Online in die eigene Infrastruktur replizieren. Das Feature wird ab der SQL-Version 2012 unterstützt. Hierzu müssen Sie die folgenden Produkte auf Ihrem SQL-Server installiert werden:

Für die Bereitstellung auf einem SQL Server 2012 oder 2014

  • SQL Server 2012 mind. SP1 mit SQL Integration Services (SSIS)
  • SQL Server 2014 mind. CU 9 mit SQL Integration Services (SSIS)
  • Visual Studio 2010, 2012 oder 2013
  • Microsoft OData Sources für SQL Server 2012 – hier
  • Microsoft ODate Source für SQL Server 2014 – hier

Achtung: Die OData Sources werden für den SQL-Server 2012 als extra Download angeboten, für den SQL Server 2014 befindet sich die OData  Sources im Featurepack.

https://blankertz-pm.de/wp-content/uploads/2018/05/snaghtml1437f6e-150902.png

  • SharePoint Server 2013 SDK Client Components SDK – hier
  • Microsoft SQL Server Data Tools – Business Intellegence für Visual Studio 2012 –hier
  • Microsoft SQL Server Data Tools – Business Intellegence für Visual Studio 2013 – hier

Nachdem Sie nun die oben genannte Software installiert haben, können Sie die Verbindung zu Ihrem Project Online Tenant aufbauen. In meinem Beispiel konfigurieren wir die Verbindung mit Visual Studio 2013. Öffnen Sie als erstes Visual Studio 2013. Klicken Sie nun als erstes in der Mitte auf “Neues Projekt…”.

https://blankertz-pm.de/wp-content/uploads/2018/05/snaghtml1495718-150902.png

Extrahieren Sie nun auf der rechten Seite die Option “Business Intelligence” und klicken Sie dann in der Mitte auf die Option “Integration Services Projekt”. Vergeben Sie anschließend einen gewünschten Namen für das Projekt. In meinem Beispiel “ODataConnection”. Klicken Sie anschließend auf “OK”.

https://blankertz-pm.de/wp-content/uploads/2018/05/snaghtml14c633f-150902.png

Schließen Sie nun in der oberen linken Ecke das “Getting Startet” startet Fenster. Gehen Sie nun in den Projektmappen-Explorer, extrahieren Sie Ihren Projektnamen (ODataConnection). Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf die Option “Connection Manager” und wählen Sie im Kontextmenü die Option “New-Connection”. Suchen Sie in dem sich öffnenden Fenster der “ODATA” Schnittstelle. Markieren Sie diese und klicken Sie anschließend auf “Add”.

https://blankertz-pm.de/wp-content/uploads/2018/05/snaghtml1530d5d-150902.png

Geben Sie nun den Link zu Ihrem Project Online Tenant ein. Erweitern Sie den Link mit _api/projectdata – wie in der Grafik dargestellt. Ändern Sie nun die Anmeldungsmethode von “Windows Authentification” auf “User name and password”.

https://blankertz-pm.de/wp-content/uploads/2018/05/snaghtml15c7d41-150902.png

Klicken Sie nun auf “All”. Ändern Sie die Einstellung unter Microsoft Online Services Authentification von False auf True. Klicken Sie nun auf “Test-Connection”.

https://blankertz-pm.de/wp-content/uploads/2018/05/snaghtml161290e-150902.png

Die Verbindung wird nun erfolgreich aufgebaut.´

https://blankertz-pm.de/wp-content/uploads/2018/05/image-150902.png

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.