Darstellung von Kalenderwochen in Microsoft Project 2010/2007

Innerhalb von Project können Kalenderwochen auf zwei unterschiedlichen Wegen dargestellt werden. Zum Einen, kann die KW auf der Zeitskala angezeigt werden und zum Anderen, kann die Anfangs- und Ende-KW als Feld konfiguriert werden. In diesem Block möchte ich beide Wege beschreiben. Um die Kalenderwoche in der Zeitleiste darzustellen, gehen Sie wie folgt vor. Öffnen Sie Ihren Project Client. Gehen Sie

» Weiterlesen

Balkendarstellung von “Arbeitsfreien Zeiten” in Microsoft Project 2010/2007

Manchmal werde ich angesprochen, warum Project die Balken an arbeitsfreien Tagen, wie zum Beispiel an einem Wochenende, über die komplette Zeit dargestellt wird, obwohl an den Tagen keine Leistungen erfolgten? Die Darstellung kann man mit wenigen Mausklicks anpassen: Gehen Sie auf die Zeitskala und klicken Sie auf die rechte Maustaste. Klicken Sie innerhalb des Kontextmenüs auf Zeitskala. Gehen Sie nun

» Weiterlesen

Bereitstellung einer SQL-Instanz für die Installation eines Project Server 2010

Der SQL Server aus dem Hause Microsoft ist aus modernen IT-Infrastrukturen nicht mehr wegzudenken. Produkte wie zum Beispiel WSUS, SharePoint, Lync und Project Server benötigen ihn für Ihre Nutzung. Wie ich oft im Kundenumfeld feststelle, werden oft  benötigte Datenbanken einfach in die Standardinstanz bereitgestellt. Mit diesem Block möchte Ihnen zeigen, wie Sie weitere Instanzen bereitstellen können, und somit eine sauberer

» Weiterlesen

Teil I–Project Professional 2010 – SharePoint Sync

Ein neues Feature in Project 2010 Enterprise ist die Synchronisation der Aufgaben mit einer SharePoint-Liste.  Dadurch werden die Projektaufgaben innerhalb MS Projects in einer SharePoint-Aufgabenliste abgelegt. Teammitglieder können die Aufgaben direkt bearbeiten und somit Informationen zum Aufwand, Anfang und Endtermin sowie weitere Informationen hinterlassen. Diese Lösung ist für kleine Unternehmen gedacht bzw. für kleine Projektumgebungen. Bevor wir nun beginnen, möchte

» Weiterlesen

Projektdokumente sicher transportieren – Verschlüsselung von Datenträgern mit Bitlocker To Go

Wer kennt das nicht, schnell mal den Statusbericht oder den Projektplan eines aktuellen Projektes auf einen USB-Stick speichern und schnell zum Meeting. Was geschieht – wenn man den Stick verliert? Und was geschieht – wenn genau auf diesem Stick auch die Dokumentation der Firewall eines Kunden gespeichert war? Ich denke, Beispiele gibt es genug. Wie kann man sich aber vor

» Weiterlesen

ProjectServer 2010 CU Dezember 2011 zum Download bereit

Seit Dezember 2011 stehen die aktuellen kumulativen Updates für die SharePoint Produktfamilie zum Download bereit. Die Updates können unter den folgenden Links bezogen werden: SharePoint Foundation 2010 Oktober CU KB-Artikel: 2597058  SharePoint Server 2010 Oktober CU KB-Artikel: 2597014 SharePoint Server 2010 inkl. Project Server 2010 KB-Artikel: 2597015 Bitte führen Sie das entsprechende Update zuerst in einem Testsystem durch oder machen Sie

» Weiterlesen

Verteilung eines angepassten Menübands, bzw. einer angepassten Schellzugriffsleiste in Microsoft Project 2010

Ein neues Feature in Project 2010 ist die Integration der FluentTM-Oberfläche (UI). Dem einen Freund, des anderen Leid – hat diese Oberfläche doch einen enormen Vorteil. Sie verschafft eine gute Ergonomie und dadurch eine extreme Schnelligkeit, bezogen auf die Benutzbarkeit. Durch die Flexibilität entsteht eventuell ein Problem. Anpassungen, die ein Projektleiter an seinem Client vornimmt, sind eventuell auch für andere

» Weiterlesen

Bereitstellung von ADMX Templates für Microsoft Project 2010

In diesem Beitrag möchte ich Ihnen eine Anleitung geben, wie Sie ADMX-Templates für Microsoft Project 2010 unter Microsoft Windows Server 2010 R2 bereitstellen. Dadurch können Sie in Ihrem Unternehmen die Verwaltung von Microsoft Project 2010 an Ihre Firmen-Policy anpassen, sowie etwaige Verhaltensregeln des Clients vorgeben. Bitte beachten Sie, dass für jedes Office Produkt ADMX-Files existieren. Die aktuellen ADMX Files können

» Weiterlesen

TEIL III – Bereitstellung einer OLAP-Datenbank durch den Project Server 2010

Im dritten Teil unserer Reihe konfigurieren wir nun einen OLAP-Cube (Online Analytics Processing) innerhalb des Project Server. Durch das Einrichten des OLAP-Cubes können Sie Informationen aus der Reporting-Datenbank in eine OLAP-Datenbank schreiben. Voraussetzung für die Konfiguration ist die Bereitstellung der Analyse-Services in Ihrer Infrastruktur. Neu ist in MS Project 2010, dass Sie beliebig viele Cube-Datenbanken erstellen können. In der Grafik

» Weiterlesen
1 44 45 46 47 48 50