Neues Feature in Project für das Web – Projektstatus als Prozentansicht

Microsoft rollt gerade ein neues Feature in Project für das Web (engl. Project for the Web, P4W) für allen Tenants aus. Bisher war es in Project für das Web nicht möglich den aktuellen Fertigungsgrad eines Projektes einzusehen. Diesem Verhalten wird nun mit dem neuen Feature Abhilfe geschaffen. Sie können jetzt den aktuellen Fertigungsgrad eines Projektes über die Projekteigenschaften in Project für das Web einsehen. Hierzu gehen Sie wie folgt vor.



Melden Sie sich an Ihrem Microsoft 365 Tenant an. Wechseln Sie auf die Project-Home-Seite und öffnen Sie eines Ihrer Projektpläne. Klicken Sie auf den Namen Ihres Projektes, um die Projekteigenschaften zu öffnen. In meinem Beispiel heißt das Projekt – „Teslaspule“.

SNAGHTML42764f83

Im unteren Bereich wird Ihnen jetzt der aktuelle Fertigungsgrad des gesamten Projektes angezeigt.

image

Nicht nur in Project für das Web können Sie den aktuellen Fertigungsgrad einsehen, auch in der „Projekt-App“ innerhalb von Microsoft Power Apps wurden die Ansichten aktualisiert! Hier werden Ihnen jetzt der aktuelle Fertigungsgrad in den Standardansichten dargestellt.

SNAGHTML4277b00d

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Sie für den Zugriff auf das Model-App Projekte in PowerApps mindestens eine Project Plan 3 oder Plan 5 Lizenz benötigen!

Natürlich finden Sie das Feld mit den Anzeigenamen „% Abgeschlossen“ mit dem Namen „msdyn_process“ auch in den Entitäten in Microsoft Power Apps wieder.

image

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen zur Verfügung.

2 Kommentare

  • Philipp Richard

    Hallo Torben,

    erst einmal vielen Dank für Deine hervorragenden Blog. Das meiste, was ich über MS Project weiß und die Art, wie ich es nutze, habe ich über Deinen Blog gelernt.
    Nun zu meiner Frage: Kann ich den Fertigstellungsgrad in % und die angefallenen Ist-Kosten unabhängig voneinander in MS Project eingeben?
    Ein Bsp.:
    Ich habe für einen Vorgang bspw. 1000 € Personalkosten geplant und als Baseline gespeichert. Nun merke ich aber, dass dieser Vorgang bereits nach 900 € fertiggestellt wurde. Wen ich jetzt aber den Fertigstellungsgrad auf 100% setze, springen die Ist-Kosten auf 1000 € und bleiben nicht bei 900 €. Was mache ich hier falsch bzw. wie kann ich das Problem umgehen?

    Viele Grüße und weiter so,
    Philipp

    • Torben Blankertz

      Wie gesagt, einfach den Vorgang entsprechend der vorzeitigen Fertigstellung verkürzen! Damit wäre IST kleiner als Plan ;). LG Torben

Schreibe einen Kommentar zu Torben Blankertz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.